Detox Diät

Detox Diät
Die Sache mit dem Detox
Das mit dem Abnehmen ist bekanntlich immer so eine Sache: Viel Sport treiben, überhaupt ständig in Bewegung sein und am besten mit einer Kalorientabelle durch den Supermarkt rennen. Den Stoffwechsel ankurbeln, das kann ganz schön anstrengend sein. Doch wieso eigentlich, wenn es auch ganz ohne Extremport geht und ohne großartig überlegen zu müssen, was man nun essen darf und was nicht?

Im Körper mal wieder „reine machen“ – Die Detox Diät

Experten gehen davon aus – und haben es zu großen Teilen auch schon bestätigt -, dass ganz alltägliche Dinge die Reinheit unseres Körpers beeinflussen. Wer, wo wir beim Thema Diäten sind, jetzt jedoch nur an Ernährung denkt – weit gefehlt. Selbst atmen kann den Körper vergiften und dazu braucht es nicht mehr als herkömmliche Abgase in einer Großstadt. Auch Stress, Gesundheitsmittel und natürlich eine ungesunde Ernährung können den Körper vergiften und das Abnehmen zusätzlich erschweren. Umso besser, wenn man dem entgegenzuwirken weiß, nämlich durch die sogenannte Detox Diät. „Detox“ kommt aus dem Englischen und ist die Abkürzung des Wortes „detoxication“, was so viel bedeutet wie „Entgiftung“. Bei dieser Art Diät werden „Schlacke“ (so bezeichnen Experten die Gifte allgemein) auf natürlichem Wege aus dem Körper gespült. Doch wie genau soll das funktionieren?

Die ganz einfache Ernährung macht’s!

Und die ist im wahrsten Sinne des Wortes ganz einfach, denn anders als bei den meisten anderen Diäten, gibt es hier keinen festgeschriebenen Ernährungsplan. Das Prinzip ist ganz einfach: Je nach Programm dauert die Detox Diät ein bis drei Wochen. In dieser Zeit verzichtet man gänzlich auf feste Lebensmittel und ernährt sich nur von Flüssignahrung. Diese Flüssignahrung darf – und jetzt hört der Spaß auf – jedoch kein Alkohol sein. Auch von

  • Kaffee;
  • Milchgetränken und
  • gezuckerten Flüssigkeiten

sollte man während der Zeit dieser Diät Abstand halten. Bewegung ist übrigens gerne gesehen, jedoch bitte keine Extremsportarten, denn aufgrund der Ernährungsumstellung wird der Körper besonders in den ersten drei Tagen geschwächt sein. Nach diesen drei Tagen hat sich der Organismus jedoch auf die Ernährungsumstellung eingestellt; lange und ausgiebige Spaziergänge sind dann erwünscht.

Kleine Helferlein

detox diät, smoothie

Wer sich in verschiedene Diäten eingelesen hat, wird häufiger auf die Begrifflichkeit „Stoffwechsel ankurbeln“ gestoßen sein. Nun sind 2-3 Liter (Minimum pro Tag!) Wasser nicht unbedingt bekannt dafür, dass sie den Stoffwechsel ankurbeln. Anders sieht es schon mit den Blättern des afrikanischen Wunderbaums Moringa aus. Als Tee oder Pulver mit Wasser aufgegossen bringt dieses Extrakt den Stoffwechsel richtig in Schwung und belebt den Körper. Nun willst du dich natürlich nicht jeden Tag in einem Zeitraum von ein bis drei Wochen von Tee ohne Zucker ernähren – Erfahrungen zeigen hier eher vorschnelle Abbrüche der Diät. Zum Glück muss man das auch nicht. Eine willkommene Abwechslung können Detox-Smoothies sein. Die Power Drinks enthalten zwar von sich aus Zucker – nämlich Fruchtzucker – tun der Detox Diät in ihrer Wirkung aber ansonsten keinen Abbruch. Wichtig ist nur, diesen Smoothies nicht zusätzlich Zucker beirzumischen und auch von Milch und Sahne sollte man absehen. Onlineshops halten für die leckeren Detox-Smoothies Küchenratgeber zum kleinen Preis bereit.

Lade dir unseren Gratis Ratgeber herunter

Umfangreicher Ratgeber über gesundes Abnehmen ohne Jojo-Effekt inklusive Ernährungsplan. Heute KOSTENLOS!

Fazit: Detox Diät – Probieren oder die Finger davon lassen?

Zum Gewicht verlieren ist diese Form der Diät ideal. Sie spült alle giftigen Stoffe aus dem Körper, mit denen er sich andernfalls unnötig aufhalten würde. Ohne diese Gifte, kann er sich voll und ganz auf das Zersetzen von Nahrung „konzentrieren“. Auf der anderen Seite: Wer von sich weiß, dass er zwei bis drei Liter Flüssignahrung am Tag nicht schafft, sollte von dieser Diät besser Abstand nehmen. Zwar gibt es verschiedene Produkte, die den Stoffwechsel ankurbeln und dem Organismus das Gefühl geben, fit und vital zu sein, doch zeigen sich erste Zeichen von Schwäche schon nach ersten Tagen, wenn man nicht ausreichend trinkt. Weiterhin sollte man diese Prozedur nicht länger als drei Wochen durchziehen und den Körper anschließend wieder langsam an feste Nahrung gewöhnen; i. a. W.: Nach drei Wochen die erste feste Mahlzeit in einer Fastfood-Kette einzunehmen, ist natürlich keine gute Idee. Wer sich hingegen an die Spielregeln hält, für wird die Detox Diät der ideale Begleiter zum Abnehmen.

Das könnte dich auch noch interessieren

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

gRatis Ratgeber

Lade dir unseren kostenlosen Ratgeber über gesundes Abnehmen inklusive individuellem Ernährungsplan herunter!

Share This