Ungesunde Ernährung

Ungesunde Ernährung – und wie man sie vermeidet

Ungesunde Ernährung wird weitestgehend durch ungesunde Essgewohnheiten verursacht. Eine Tüte Kartoffelchips zu essen, während der Fernseher läuft, wird wahrscheinlich kaum dazu führen, dass man bleibende Schäden davon trägt. Wenn solche Verhaltensmuster sich jedoch häufen, entwickeln sie sich zu Gewohnheiten. Wenn du deine ungesunden Essgewohnheiten loswerden möchtest, musst du mehr auf einen ausgewogenen Ernährungsplan achten. Hier sind zwei schlechte Essgewohnheiten, die du vermeiden solltest.

1.Das Frühstück überspringen

Beim Frühstück wird angenommen, die wichtigste Mahlzeit des Tages zu sein, aber viele Leute scheinen noch die  Angewohnheit zu haben, es zu überspringen. Wenn du morgens schnell zur Arbeit musst oder deine Kinder für die Schule fertigmachen musst, dann ist es einfach, das Frühstück wegzulassen. Dadurch entziehst du dem Körper nicht nur Energie, sondern es ist auch wahrscheinlicher, dass du während des Tages kleinere Snacks zu dir nimmst. Das Überspringen des Frühstücks stört auch den Stoffwechsel, sodass du weniger Kalorien verbrennst. Stell dir einen ausgewogenen Ernährungsplan mit einer Schüssel Haferflocken, Obst oder ein gesundem Müsli zusammen – diese können dir zu einem guten Start in den Tag verhelfen.

So kann gesundes Frühstück aussehen!

Lade dir unseren Gratis Ratgeber herunter

Umfangreicher Ratgeber über gesundes Abnehmen ohne Jojo-Effekt inklusive Ernährungsplan. Heute KOSTENLOS!

2. Frustessenungesunde ernährung - schokolade

Bei Frust oder Stress zu essen, ist ein weiteres Merkmal für eine ungesunde Ernährung, das du unbedingt vermeiden solltest, wenn du abnehmen willst. Dies geschieht, wenn du durch bestimmte Emotionen dazu angetrieben wirst, selbst dann zu essen, wenn du nicht gar nicht hungrig bist. Vielleicht knabberst du an einem Schokoriegel, wenn du wegen der Arbeit gestresst bist, oder vielleicht gönnst du dir einen Eisbecher, wenn du deprimiert bist. Wenn du Frustesser bist, dann hast du wahrscheinlich viele kalorienreiche aber nährstoffarme, also ungesunde Lebensmittel wie Schokolade, Kartoffelchips & Co. zuhause, die du eigentlich aber nur isst, um mit deinen Gefühlen fertig zu werden. Ganz falsch! Wenn du merkst, dass du diese Lebensmittel nur aus Frust zu dir nimmst, versuche einen anderen Weg zu finden, um deinen Stress abzubauen. Wichtig ist dabei, dass du dabei auf einen ausgewogenen Ernährungsplan achtest. Um Stress und Frust abzubauen, suche dir zusätzlich bspw. ein neues Hobby wie Tanzen oder Schwimmen. Ganz neben lernst du so noch neue Leute kennen, vielleicht deinen Traumpartner, oder verbringe doch einfach wieder mehr Zeit mit einem Freund. Allgemein gilt: Geteiltes Leid ist halbes Leid. Einsamkeit führt bei Frust nur zu noch mehr Frust. Bleib mit deinem Frust nicht allein. Der Kontakt zu Freunden kann dir helfen, aus dem Teufelskreis aus Frust, Einsamkeit und Frustessen auszubrechen und gibt dir so eine bessere Basis fürs gesunde Abnehmen.

 

Das könnte dich auch noch interessieren

2 Comments

  1. Marie

    Was ich aus persönlicher Erfahrung noch hinzufügen würde:

    „Süßes essen, weil man es sich verdient hat“
    Zu oft greife ich nach einem stressigen Arbeitstag (aber auch nach einem harten Workout) einfach zu was Süßem, weil ich meine es mir „verdient“ zu haben.

    Das ist momentan die Gewohnheit, mit der ich echt kämpfen muss…

    Antworten
    • ttbogus

      Vielen Dank Marie.

      Die Belohnung ist natürlich eine äußerst starke Gewohnheit.
      Vielleicht sollte man sich mit einem Stück dunkler Schokolade
      mit hohem Kakaoanteil belohnen. Davon braucht man nicht viel und es ist sogar gesund.

      Antworten

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

gRatis Ratgeber

Lade dir unseren kostenlosen Ratgeber über gesundes Abnehmen inklusive individuellem Ernährungsplan herunter!

Share This