Bisher wurde  dir vielleicht gesagt, dass du, wenn du abnehmen willst, keinen Alkohol trinken, kalorienreiches Essen vermeiden und ins Fitnessstudio gehen musst. Nun, die letzten Ratschläge mögen für uns alle funktionieren, aber keinen Alkohol zu trinken, um Gewicht zu verlieren, trifft nicht auf alle Sorten Alhohol zu, sagen Experten. Laut Forschern kann das Trinken von Rotwein in Maßen tatsächlich helfen, die bei deiner Gewichtsabnahme zu unterstützen. 


Wie kann man mit Rotwein abnehmen?


Laut Forschern können zwei Gläser Rotwein helfen, Gewicht zu verlieren. Die Studien wurden an der Washington State University und der Harvard Medical School durchgeführt. Dort wurde behauptet, dass ein Polyphenol namens "Resveratrol" beim Abnehmen hilft. Dieses ist in Rotwein enthalten.  Dieses Polyphenol wandelt weißes Fett (größere Zellen, die Energie speichern und sich mit zunehmendem Gewicht vergrößern) in beiges Fett (bekämpft Fettleibigkeit) um. Zweiterer Typ an Fett ist viel leichter zu verlieren. 

Diese Studie wurde an Mäusen durchgeführt. Forscher haben ihre Ernährung mit nur ein wenig Resveratrol verbessert. Sie fanden heraus, dass Resveratrol bei Mäusen mehr beiges Fett entwickelt hat. 

Eine weitere Studie wurde in Harvard an 20.000 Frauen durchgeführt. Es zeigte sich, dass Frauen, die Wein tranken, ein um 70 Prozent geringeres Risiko für Fettleibigkeit hatten. Sie fanden auch heraus, dass das Trinken von Wein die Gewichtszunahme bei Frauen zunächst verlangsamt hat. Diese Frauen berichteten jedoch selbst über ihr Gewicht im Laufe der Zeit. 


Weitere Vorteile von Rotwein


Rotwein zu trinken ist gut für unsere Gesundheit, behaupten Gesundheitsexperten. Einige Studien haben auch gezeigt, dass der Konsum von Wein in kleinen bis mittleren Mengen dazu beitragen kann, das Risiko für einige Arten von Herzerkrankungen zu verringern.

Rotwein kann auch dazu beitragen, das Risiko von Schlaganfällen und vorzeitigem Tod zu verringern. Denn das Trinken kleiner Mengen Rotwein hilft, das "gute" HDL-Cholesterin im Blut zu halten.

Es reduziert auch das Risiko für bestimmte Krebsarten, einschließlich Darm-, Basal-, Eierstock- und Prostatakrebs.

Gesundheitsexperten sagen auch, dass der Konsum von 1-3 Gläsern Wein pro Tag auch mit einem reduzierten Risiko für Demenz und Alzheimer verbunden ist.

Es wird auch angenommen, dass ein mäßiger Rotweinkonsum mit einem geringeren Risiko für die Entwicklung von Typ-2-Diabetes verbunden ist, insbesondere bei Frauen.

Eine weitere Studie, die an älteren Menschen mittleren Alters durchgeführt wurde, ergab, dass diejenigen, die 2-7 Gläser Wein pro Woche tranken, weniger wahrscheinlich depressiv wurden.


Wichtige Hinweise zu diesem Beitrag

Wenn du den maximalen Nutzen daraus ziehen willst, musst du ihn in Maßen trinken. Konsultiere einen Arzt, um zu wissen, ob du Rotwein konsumieren oder vermeiden solltest, da dies auch von deiner Gesundheit abhängen kann.


Haftungsausschluss: Die in diesem Artikel geäußerten Ansichten sollten nicht als Ersatz für den Rat des Arztes angesehen werden. Bitte konsultiere deinen behandelnden Arzt für weitere Informationen.